„Nähe ist gut“ sucht und prämiert die schönsten Wanderwege in der Region

GipfelstürmerFrankfurt am Main, 21. Juli 2014

Wandern liegt im Trend und gehört zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in Deutschland. Das Angebot an Strecken ist äußerst vielfältig: Allein in Hessen können über 2.400 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege zwischen dem Reinhartswald, dem Odenwald, der Rhön und dem Rheingau begangen werden.

Dazu Dirk Hinkel, Geschäftsführender Gesellschafter Hassia Mineralquellen: “Wandern ist etwas für Jung und Alt, gesellig und gemeinschaftlich, aber auch gesund und sportlich. Um den gemeinschaftlichen Gedanken zu unterstützen, vergeben wir insgesamt  8.000 Euro Fördermittel an Vereine, Institutionen und Wanderfreunde“.

Daher prämiert die Initiative „Nähe ist gut“ Vereine oder Institutionen, die sich für den Erhalt, die Betreuung oder die Förderung eines Wanderpfades einsetzen. Aus allen Bewerbungen, die eine kurze Präsentation des eigenen individuellen Wanderpfades enthalten, wählt die Jury drei Projekte aus, die mit jeweils 1.000 Euro gefördert werden.

Darüber hinaus können Wanderfreunde ihre Lieblingswege oder –plätze vorstellen. Aus allen eingegangenen bebilderten Kurzberichten wählt die Jury die 30 schönsten Wege und Plätze aus. Die Einsender werden jeweils mit einem Rewe-Einkaufsgutschein in Höhe von 100 Euro ausgezeichnet. Einsendeschluss für die Bewerbungen und die Kurzberichte ist der 15. September 2014.

„Ich bin dann mal weg“ – zur Sternwanderung auf den Großen Feldberg

Der Höhepunkt der diesjährigen Wandersaison findet am Sonntag, dem 14. September 2014 statt. Gemeinsam mit dem Hessischen Turnverband, dem Turngau Feldberg sowie dem Feldbergfestausschuss ruft die Initiative „Nähe ist gut“ am Landeswandertag 2014 zur Sternwanderung auf den Großen Feldberg im Taunus auf. Anlässlich des 158. Feldbergfestes warten insgesamt vier Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Gesamtlängen von drei bis zwölf Kilometer sowie ein Rundwanderweg mit sechs Kilometern auf geübte und weniger geübte Wanderer. Darunter befinden sich auch spezielle Routen für Menschen mit Gehbehinderungen. Für die Teilnahme erhebt der Hessische Turnverband eine Gebühr in Höhe von drei Euro. Kinder bis zu 14 Jahren nehmen kostenfrei teil.

Die Initiative „Nähe ist gut“ unterstützt als Partner die Sternwanderung auf den Großen Feldberg im Taunus und fördert die Wandergruppe mit der höchsten Teilnehmerzahl sowie die Wandergruppe mit den meisten Kindern bis 14 Jahren, mit jeweils 500 Euro. Zudem wird diejenige Wandergruppe mit 1.000 Euro Fördergeld ausgezeichnet, die über eine Mehrheit an sozial oder körperlich benachteiligten Menschen verfügt. Voraussetzung für alle prämierten Wandergruppen ist neben der Anmeldung die erfolgreiche Erreichung des Zieles auf dem Großen Feldberg.

Oben angekommen wartet auf die Gipfelstürmer ab 13.00 Uhr ein buntes Rahmenprogramm mit Live-Musik und einem reichhaltigen Verpflegungsangebot zum Selbstkostenpreis durch die vier Partner der Nachhaltigkeitsinitiative.

Anmeldungen für die Sternwanderung auf den Großen Feldberg im Taunus sind bis zum 9. September 2014 unter anderem auf der Internetpräsenz www.naehe-ist-gut.de möglich.

Medienpartner ist Hessens Privatsender Hit Radio FFH, der die Aktion „on air“ begleitet.

Nachhaltiges Firmen-Engagement

„Nähe ist gut“ ist eine Initiative der vier hessischen Unternehmen Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG in Bad Vilbel, der Licher Privatbrauerei Jhring-Melchior GmbH in Lich, der Rewe Markt GmbH/Region Mitte in Rosbach v. d. Höhe und der Schwälbchen Molkerei AG in Bad Schwalbach.

Seit der Gründung im Herbst 2010 wurden von der Initiative bereits 17 Aktionen in den Bereichen Natur und Soziales mit wechselnden Schwerpunkten wie „Wir sind Ausbildung in der Region“ oder „Schätze der Natur schützen“ durchgeführt. Immer mit dem Ziel, Menschen und Natur in der Region zu unterstützen. In 2014 werden insgesamt vier Aktionen umgesetzt. Bei allen Projekten werden Menschen oder Institutionen für besondere Leistungen ausgezeichnet und finanziell unterstützt.

Als Schirmherr der Initiative „Nähe ist gut“ konnte in diesem Jahr Volker Bouffier, Ministerpräsident des Landes Hessen, gewonnen werden.

Den gemeinsamen Abschluss bildet die Verleihung des „Nähe ist gut“-Preises am 2. Dezember 2014 in der Hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden. Die mit insgesamt 7.500 Euro dotierte Auszeichnung wird bereits zum zweiten Mal vergeben. Diese Fördergelder werden in Form einer öffentlichen Ehrung für besonders herausragende Engagements übergeben.

Weitere Informationen zur Initiative und den bisherigen Projekten sowie der aktuellen Aktion „Wir sind die Gipfelstürmer in der Region“ gibt es im Internet unter www.naehe-ist-gut.de

Pressekontakt:

Bergmeier Public Relations (PR)
Matthias Bergmeier M.A.
Heigenbrücker Weg 12
60599 Frankfurt am Main
info@bergmeier-pr.de
www.bergmeier-pr.de